Öffentlicher Vortrag «Palliative Care: Lebenshilfe am Lebensende»

20.03.2019 Wie kann Palliative Care unheilbar kranken Menschen helfen, ihre Lebensfreude, Würde und Autonomie zu bewahren?

Palliative Care – eine junge medizinische Disziplin, die alle Massnahmen umfasst, um das Leiden von unheilbar kranken Menschen zu lindern und wo möglich Freude und Würde zu stärken. Doch wer kann von diesen eminent wichtigen Massnahmen profitieren, wie läuft so etwas dann im Alltag ab, wer bezahlt das? Diese und andere Fragen im Zusammenhang mit einem Thema, das uns alle direkt oder indirekt betreffen kann, beantworten Fachleute des GZO Spitals Wetzikon, wo schon seit längerem ein mobiles, spezialisiertes Palliative Care Team aktiv ist. Zudem stellen wir Ihnen die Projekte „Lebensspiegel" und "Patientenverfügung plus" vor, welche zur Erhaltung von Würde und Autonomie am Lebensende eine ganz wichtige Rolle spielen.


Datum

Mittwoch, 20. März 2019, 19.00 Uhr

 

Programm

19.00 - ca. 20.00 Uhr Öffentlicher Vortrag,
im Anschluss Apéro und persönlicher Austausch

 

Referenten

Dr. med. Andreas Weber, Ärztlicher Leiter Palliative Care, GZO Spital Wetzikon
Tony Styger, Projektleiter Andreas Weber Stiftung
Isabelle Karzig, Fachexpertin Notfallpflege, Klinische Ethik USZ

 

Ort

GZO Spital Wetzikon. Bitte folgen Sie der Beschilderung ab dem Haupteingang.

 

Anmeldung

Der Eintritt ist frei. Eine Voranmeldung ist nicht nötig.
Wir freuen uns auf Ihren Besuch!


Sie interessieren sich für kommende öffentliche Vorträge am GZO Spital Wetzikon?

 

 

Öffentliche Veranstaltungen