Öffentlicher Vortrag «Wo bitte ist das nächste WC? Wenn die Blase das Leben diktiert»

11.11.2020 Starker Handrang und Inkontinenz wirksam behandeln. Unsere Referenten wissen wie.

Schätzungsweise 400 000 Menschen in der Schweiz kennen das Problem: einen nicht kontrollierbaren Harndrang, der sie stündlich oder noch häufiger auf die Toilette zwingt. Viele haben nicht einmal nachts Ruhe. Oft ist der Harndrang mit einer Inkontinenz verbunden, mit teils weitreichenden Auswirkungen auf die Psyche und das Sozialleben der Betroffenen. Denn eine schwache Blase ist bis heute ein Tabuthema. Unsere Experten informieren über die Ursachen einer überaktiven Blase
und diverse Therapiemöglichkeiten: Von Medikamenten, Kontinenztraining, Physiotherapie, Akupunktur, Elektrostimulation bis hin zu operativen Verfahren gibt es viele Behandlungsmöglichkeiten, um die Lebensqualität wieder massgeblich zu steigern.


Datum

Mittwoch, 11. November 2020, 19.00 Uhr

 

Programm

19.00 - ca. 20.00 Uhr Öffentlicher Vortrag,
im Anschluss Apéro und persönlicher Austausch

 

Referenten

PD Dr. Marco Randazzo, Chefarzt Klinik für Urologie
Dr. Alexandra Kochanowski, Kaderärztin Frauenklinik

 

Ort

GZO Spital Wetzikon. Bitte folgen Sie der Beschilderung ab dem Haupteingang.

 

Anmeldung

Der Eintritt ist frei. Eine Voranmeldung ist nicht nötig.
Wir freuen uns auf Ihren Besuch!


Sie interessieren sich für kommende öffentliche Vorträge am GZO Spital Wetzikon?