Öffentlicher Vortrag «Minimalinvasive Chirurgie bei typischen Frauenleiden»

04.12.2019 Ob Endometriose, Veränderungen an der Gebärmutter, Eileiterunterbindung, Operation an den Eierstöcken oder Beckenbodenstraffung: Immer mehr Erkrankungen im so genannten kleinen Becken der Frau werden mit minimal-invasiven Eingriffen behandelt, also ohne grosse Bauchschnitte.

Viele typische Frauenleiden wie zyklusabhängige Schmerzen, Blutungsstörungen, Blasen- und Senkungsbeschwerden können heute nicht nur viel besser diagnostiziert, sondern auch mit immer sanfteren Eingriffen behandelt werden.

Minimalinvasive Chirurgie und innovative Implantate machen Operationen an und um Eierstöcke, Gebärmutter und Gebärmutterhals kürzer, schmerzfreier und erfolgreicher. Doch nicht immer sind diese Methoden das Beste für die Patientin. Im Vortrag werden die heutigen Standards frauenärztlicher und chirurgischer Eingriffe vorgestellt, aber auch deren Risiken diskutiert.


Datum

Mittwoch, 4. Dezember 2019, 19.00 Uhr

 

Programm

19.00 - ca. 20.00 Uhr Öffentlicher Vortrag,
im Anschluss Apéro und persönlicher Austausch

 

Referenten

Dr. Alexandra Kochanowski, Oberärztin Frauenklinik
Dr. Alexander Gogos, Leitender Arzt Chirurgie

 

Ort

GZO Spital Wetzikon. Bitte folgen Sie der Beschilderung ab dem Haupteingang.

 

Anmeldung

Der Eintritt ist frei. Eine Voranmeldung ist nicht nötig.
Wir freuen uns auf Ihren Besuch!


Sie interessieren sich für kommende öffentliche Vorträge am GZO Spital Wetzikon?

 

 

Öffentliche Veranstaltungen