Drei Standorte – eine Urologie

22.08.2022 Ab September 2022 arbeiten das GZO Spital Wetzikon und das Universitätsspital Zürich im Bereich der Urologie zusammen. Die Bevölkerung im Zürcher Oberland profitiert so von einem wohnortnahen breiten urologischen Angebot.

Bild (v.l.n.r.): Prof. Dr. med. Urs Eriksson, Dr. med. Gianluca Rizzi (beide GZO), Marta Bachmann (USZ-Klinikmanagerin Urologie ), Dr. med. Andrej Höhn und Prof. Dr. Dr. med. Daniel Eberli (USZ)

Bild (v.l.n.r.): Prof. Dr. med. Urs Eriksson, Dr. med. Gianluca Rizzi (beide GZO), Marta Bachmann (USZ-Klinikmanagerin Urologie ), Dr. med. Andrej Höhn und Prof. Dr. Dr. med. Daniel Eberli (USZ)

Ab September 2022 arbeiten die Urologie-Abteilung des GZO Spital Wetzikon und die urologische Klinik des Universitätsspital Zürich (USZ) zusammen. Dies ermöglicht den Patientinnen und Patienten den Zugang zu einem erweiterten wohnortnahen urologischen Angebot mit bewährter Qualität und Innovation auf dem neuesten Stand der Medizin. Mit den drei Standorten Circle am Flughafen Zürich, USZ Campus und dem GZO Spital in Wetzikon erweitert die Urologie das medizinische Netzwerk im Zürcher Oberland.

Langfristige Partnerschaft in der urologischen Grundversorgung und hochspezialisierten Medizin

Mit dieser Zusammenarbeit gehen die beiden Spitäler GZO und USZ eine langfristige Partnerschaft im Bereich der Urologie ein. Sie verfolgen gemeinsam das Ziel, die Notfall- und Grundversorgung sowie die hochspezialisierte Medizin in der Region des Züricher Oberlandes und des Grossraum Zürich dauerhaft zu stärken. Der Zusammenarbeitsvertrag sieht vor, dass die Urologie an allen Standorten langfristig ein qualitativ hochstehendes Behandlungsnetzwerk etabliert. Dieses basiert u.a. auf einem Personalrotations-Modell und einem gemeinsamen Dienstsystem. Auch in der Ausbildung, Weiter- und Fortbildung sowie in der Forschung engagieren sich beide Spitäler gemeinsam. Den zuweisenden Ärztinnen und Ärzten der Region steht nun auf kollegialer Ebene ein regionaler Ansprechpartner auch für komplexere Fälle zur Verfügung. Die Patientinnen und Patienten profitieren von einem wohnortnahen Abklärungsangebot und von der Möglichkeit nicht hochspezialisierte Eingriffe durch die Urologie-Spezialisten des Universitätsspitals auch am GZO durchführen zu lassen.

Die Synergien der beiden Häuser tragen zudem dazu bei, sich als attraktive Arbeitgeber am Arbeitsmarkt zu positionieren und dem Fachkräftemangel entgegenzutreten. Mit diesem Ansatz erfüllen die Spitäler nicht nur den Wunsch der Gesundheitspolitik nach verstärkter Kooperation unter den Spitälern, sondern fördern auch einen nahtlosen Patientenpfad von der wohnortnahen Grundversorgung zur hochspezialisierten Medizin hin zur regionalen Nachsorge.

Behandlungsangebot erweitert sich

Für die Patientinnen und Patienten im Zürcher Oberland erweitert sich das Behandlungsangebot in der Urologie, da hochspezialisierte Eingriffe mit der Infrastruktur des USZ durch die wohnortnahen Urologinnen und Urologen langfristig betreut werden können.

Prof. Daniel Eberli, Klinikdirektor der Klinik für Urologie am USZ, sagt: «Wir freuen uns auf die künftige Zusammenarbeit mit unseren Kolleginnen und Kollegen in Wetzikon. Für die Patientinnen und Patienten im Zürcher Oberland bietet die neue Kooperation einen echten Mehrwert, da sie die universitäre Urologie näher an ihren Wohnort bringt.»

GZO-Behandlungsteam der Urologie wird in die USZ-Strukturen integriert

Das GZO-Behandlungsteam wird neu Teil des Universitätsspital Zürich und wird auch über dieses angestellt und entlöhnt. Je nach Aufgabenbereich werden Ärztinnen und Ärzte standortübergreifend am USZ und am GZO für ihre Patienten im Einsatz sein. Für die Sekretariate und MPAs bleibt der Standort wie bisher das GZO Spital Wetzikon. Für stationäre urologische Patienten ist damit weiterhin auf den GZO-Pflegestationen eine hochstehende wohnortnahe Versorgung sichergestellt.

Langjährige gemeinsame Erfahrungswerte für eine zukunftsweisende Zusammenarbeit

Prof. Eriksson, ärztlicher Direktor des GZO Spital Wetzikon freut sich über diese positive Weiterentwicklung: «GZO und USZ blicken bereits auf viele Jahre wertvoller Zusammenarbeit in vielen spezialisierten Bereichen zurück. Umso mehr freut es uns, dass wir nun auch im Bereich der Urologie eine Win-Win-Situation für Patienten, Zuweisende und eine zukunftsweisende Zusammenarbeit der beiden Spitäler schaffen.»

Das neu formierte Urologie-Team startet offiziell am 1. September 2022 in der bereits bestehenden Infrastruktur.

Carina Schulze
Co-Leitung Marketing und Kommunikation
GZO Spital Wetzikon
Spitalstrasse 66
8620 Wetzikon

Tel. 044 934 27 14
Fax 044 934 20 89
kommunikation@dont-want-spam.gzo.ch

Informationen für Medienschaffende, Bilder und aktuelle Unternehmenspublikationen finden Sie im Mediencenter.

Zum Mediencenter