Judith Schürmeyer wird neue COO des GZO Spital Wetzikon

25.01.2017 Das GZO Spital Wetzikon hat ein neues Geschäftsleitungsmitglied. Judith Schürmeyer heisst die neue COO (Chief Operating Officer). Damit ist sie verantwortlich für das operative Tagesgeschäft des Spitals, welches den gesamten Pflege- und Operations-Betrieb sowie das Patientenmanagement umfasst. Sie tritt ihre Stelle am 1. Mai 2017 an.

Judith Schürmeyer verfügt über eine mehr als 20-jährige Führungs-Erfahrung im Gesundheitsbereich. Ihre berufliche Karriere begann sie als Leiterin der Abteilungen Notfall, Aufwachraum und Überwachungsstation der Klinik Hirslanden. Danach war sie verantwortlich für den Bereich Spezialgebiete Pflege am Zuger Kantonsspital. Am Universitätsspital Zürich leitete sie sieben Jahre den Pflegedienst des Medizinbereichs Herz-Gefäss-Thorax  und war Mitglied der Geschäftsleitung.

Parallel zu ihrer beruflichen Karriere bildete sich Judith Schürmeyer kontinuierlich weiter. Sie verfügt über den Master of Advanced Studies in Managed Health Care und erwirbt sich zurzeit an der Hochschule St. Gallen den MBA. Sie besitzt ein gutes Netzwerk im Gesundheits- und Spitalwesen und war Mitglied der Kantonalen Ethikkommission des Kantons Zürichs.

CEO Matthias Spielmann freut sich auf seine neue Kollegin: «Judith Schürmeyer ist für diese Position die ideale Besetzung. Dank ihrer langjährigen Erfahrung verfügt sie über umfangreiche Fachkenntnisse und herausragende Führungsqualitäten. So können wir die grossen Herausforderungen der nächsten Jahre gemeinsam in Angriff nehmen».

Das GZO schafft mit der Position COO eine neue Funktionsbeschreibung, die früher Direktorin Betriebe hiess. Elisabeth Stirnemann, die diesen Bereich über viele Jahre mit grossem Erfolg und Engagement leitete, tritt in den Ruhestand.

Stephan Gervers
Leiter Marketing und Kommunikation
GZO Spital Wetzikon
Spitalstrasse 66
8620 Wetzikon

Tel. 044 934 27 08
Fax 044 934 20 89
stephan.gervers@dont-want-spam.gzo.ch

Informationen für Medienschaffende, Bilder und aktuelle Unternehmenspublikationen finden Sie im Mediencenter.

Zum Mediencenter