Wechseljahres des Mannes

Auch bei Männern verändert sich mit zunehmendem Alter der Hormonhaushalt, man spricht von den Wechseljahren des Mannes. Manche Männer leiden stark unter Symptomen wie Reizbarkeit, Müdigkeit, Potenzstörungen und nachlassender sexueller Lust. Schlafstörungen, Schweissausbrüche und Gewichtszunahme kommen ebenfalls vor.

Wenn die Beschwerden stark sind und über längere Zeit anhalten, beraten wir Sie gerne in der Andrologie-Sprechstunde. Andrologie, auch Männerheilkunde genannt, befasst sich mit Störungen der Fortpflanzungsfunktionen und der Hormonproduktion des Mannes. Dazu gehören unter anderem auch die Auswirkungen der Wechseljahre des Mannes und damit verbunden Erektionsstörungen (reduzierte Steifigkeiten des Penis, auch als „Impotenz“ bezeichnet. Erfahren Sie mehr unter Erektionsstörungen).

In bestimmten Fällen liegt eine Testosteronmangel zu Grunde. Dieser wird über eine Hormonanalyse im Blut bestimmt. Falls der Testosteron-Spiegel zu tief ist, kann eine gezielte Therapie mit Testosteron erfolgen.

Auch die Zeugungsfähigkeit nimmt mit dem Alter ab. Falls Sie nicht mehr ganz jung sind und die Frage im Raum steht, ob Sie (noch einmal) Vater werden sollen, beraten wir Sie gerne hinsichtlich der medizinischen Aspekte von Kinderwunsch und Zeugungsfähigkeit.

Unser Sekretariat ist ihre erste Kontaktstelle mit der Urologie. Bei Fragen stehen Ihnen unsere Mitarbeiterinnen gerne zur Verfügung. Die Telefonzeiten sind von 08:30 bis 11:30 Uhr und von 13:30 bis 16:30 Uhr.

GZO Spital Wetzikon
Sekretariat Urologie
Spitalstrasse 66
8620 Wetzikon


Tel. 044 934 22 25
Fax 044 934 22 22
urologie@dont-want-spam.gzo.ch

Urologie

Erfahren Sie mehr über unseren Fachbereich Urologie.

mehr