Pneumothorax

Der Pneumothorax ist ein meist akut auftretendes, je nach Ausprägung lebensbedrohliches Krankheitsbild. Luft gelangt zwischen das Brustfell, welches die Lunge überzieht, und die Brustwand und behindert dadurch die Ausdehnung eines oder beider Lungenflügel, sodass diese für die Atmung nicht oder nur noch eingeschränkt zur Verfügung stehen.
Die Ausprägung reicht von minimalen Luftmengen, die vom Patienten kaum bemerkt werden, über einen Lungenkollaps bis hin zum Spannungspneumothorax, bei dem beide Lungen und die Herz-Kreislauffunktion drastisch eingeschränkt sein können. Ein Spannungspneumothorax bedeutet akute Lebensgefahr.

Ursachen

Der Pneumothorax kann aufgrund eines Unfalls, einer Verletzung wie Stich- oder Schusswunde im Brustkorbbereich oder auch spontan auftreten. Ursache eines Spontan-Pneumothorax können sogenannte «Lungenblasen» (Bullae) sein. Diese können reissen (Pneu) und – wenn sie sehr gross sind – gesundes Lungengewebe verdrängen und damit zu Beschwerden führen.

Beschwerden

In erster Linie klagt der Patient über Atembeschwerden, Atemnot und Kurzatmigkeit.

Untersuchung und Diagnostik

Die Hauptuntersuchung ist die konventionelle Röntgenuntersuchung des Brustkorbs (Thorax) in 2 Ebenen.

Behandlung

Ein geringer Pneumothorax braucht oft keine Therapie, da der Körper die eingedrungene Luft mit der Zeit selbst beseitigt. Therapie der Wahl bei einem grösseren Pneumothorax ist ein Schlauch, über den die eingedrungene Luft wieder abgesaugt wird (Thoraxdrainage). Diese Drainage wird unter Lokalanästhesie meist unterhalb der Mitte des Schlüsselbeins im zweiten oder dritten Rippenzwischenraum mit Stichrichtung nach oben und zur Seite hin eingeführt. Der Drain wird dann an einen Unterdruck angeschlossen, um eine allmähliche Wiederentfaltung der Lunge zu ermöglichen.

Sind sogenannte «Lungenblasen» (Bullae) Ursache des Pneumothorax, dann erfolgt in der Regel eine Operation (minimalinvasive Bullektomie).

Pneumologie

Erfahren Sie mehr über unseren Fachbereich Pneumologie.

mehr

Unser Sekretariat ist Ihre erste Kontaktstelle mit der Pneumologie. Bei Fragen stehen Ihnen unsere Mitarbeiterinnen gerne zur Verfügung:

Montag bis Freitag
08.30 – 11.30 Uhr
13.30 – 16.30 Uhr

GZO Spital Wetzikon
Sekretariat Pneumologie
Spitalstrasse 66
8620 Wetzikon

Tel. 044 934 20 13
Fax 044 934 28 26
pneumologie@dont-want-spam.gzo.ch