Gastroenteritis

Die allgemein auch als Magen-Darm-Grippe bekannte Gastroenteritis ist eine Schleimhautentzündung des Magens sowie des Dünndarms. In den meisten Fällen wird sie durch eine Viren-Infektion verursacht. Auch Bakterien oder Parasiten gelten als Erreger.

Beschwerden

Je nach Krankheitserreger unterscheiden sich Symptome und Krankheitsverlauf. Generell versucht der Körper, die Krankheitsauslöser so rasch als möglich auszuschwemmen. Dabei treten üblicherweise Übelkeit, Erbrechen, Durchfall, Bauchschmerzen und Fieber auf. Der Körper verliert dadurch viel Flüssigkeit. In akuten Fällen, oder falls die Symptome nicht innert Tagen abklingen, sollte ein Arzt konsultiert werden.

Untersuchung / Diagnostik

Das Patientengespräch gibt erste Hinweise auf eine mögliche Erkrankung, z.B. falls der Patient Kontakt zu infizierten Personen hatte. Stuhluntersuchungen bestätigen oder verwerfen die Diagnose einer Infektion.

Behandlung

Da der Körper bei einer Magen-Darm-Grippe oft viel Flüssigkeit verliert, ist es wichtig, die Dehydration zu behandeln. Je nach Krankheitserreger und –Verlauf werden individuell Medikamente verordnet. 

Gastroenterologie

Erfahren Sie mehr über unseren Fachbereich Gastroenterologie.

mehr

Unser Sekretariat ist Ihre erste Kontaktstelle. Bei Fragen zur Gastroenterologie stehen Ihnen unsere Mitabeiterinnen gerne zur Verfügung:

Montag bis Freitag
08.30 – 11.30 Uhr
13.30 – 16.30 Uhr

GZO Spital Wetzikon
Sekretariat Gastroenterologie
Spitalstrasse 66
8620 Wetzikon

Tel. 044 934 23 21
Fax 044 934 18 87
gastroenterologie@dont-want-spam.gzo.ch