Blutgefässerweiterung

Eine Erweiterung der Blutgefässe verläuft lange Zeit ohne Symptome und bleibt daher unbemerkt. Unbehandelt kann sie jedoch zum Platzen des betroffenen Gefässes führen. Diese lebensbedrohliche Komplikation lässt sich durch einen rechtzeitigen Check-up mit Ultraschalluntersuchung verhindern. Eine solche Untersuchung sollte vor allem dann vorgenommen werden, wenn in der Familie bereits Aneurysmen-Erkrankungen aufgetreten sind. Als Behandlung kommen heute entweder eine Operation oder die Versorgung mit einer Gefässprothese zur Anwendung.

Das Risiko an einer Erweiterung der Blutgefässe zu erkranken, wird durch folgende Faktoren erhöht: Rauchen, hoher Blutdruck, schlechte Cholesterinwerte und Blutzuckererkrankung. Diese Risikofaktoren sollten daher so früh wie möglich konsequent behandelt werden.

Angiologie

Erfahren Sie mehr über unseren Fachbereich Angiologie.

mehr
Gefässchirurgie

Erfahren Sie mehr über unseren Fachbereich Gefässchirurgie.

mehr