Leistungen

Ablationen bei Herzrhythmusstörungen

Bei einigen Patienten mit Herzrhythmusstörungen kann genau bestimmt werden, wo im Herzen die Rhythmusstörung verursacht wird. Durch einen Katheter kann dieser Gewebeherdes verödet und die Herzrhythmusstörung geheilt werden.

Details Ablationen bei Herzrhythmusstörungen

Ultraschall

Der Ultraschall ist als Untersuchungsmethode speziell dafür geeignet, innere Organe abzubilden, so zum Beispiel Schilddrüse, Leber, Gallenblase, Nieren usw. Da nur Schallwellen zum Einsatz kommen, entsteht keine Strahlenbelastung.

Details Sonografie

Herzschrittmacher

Herzschrittmacher werden bei Herzrhythmusstörungen eingesetzt, um einen zu langsamen Puls zu beschleunigen.

Details Herzschrittmacher

Unser Sekretariat ist ihre erste Kontaktstelle mit der Kardiologie. Bei Fragen stehen Ihnen unsere Mitarbeiterinnen gerne zur Verfügung:

Montag bis Freitag
08.30-11.30 Uhr und
13.30-16.30 Uhr

GZO Spital Wetzikon
Sekretariat Kardiologie
Spitalstrasse 66
8620 Wetzikon

Tel. 044 934 20 12
Fax 044 934 23 33
cardiologie@dont-want-spam.gzo.ch

In unserem Elektrophysiologie-Labor können wir Herzrhythmusstörungen via Ablation therapieren. Das Video erklärt diesen Vorgang in 80 Sekunden.