Krankheitsbilder

Bauchschmerzen

Bauchschmerzen bei Kindern treten häufig auf und können verschiedene Ursachen haben. Ein schmerzverzerrtes Gesicht und eine blasse Hautfarbe können auf die Schwere der Situation hinweisen.

Details Bauchschmerzen

Fieber

Fieber ist somit meist keine eigenständige Krankheit sondern eine Schutzreaktion des Körpers gegen Bakterien, Viren oder Infektionen. Kinder leiden häufiger an Fieber als Erwachsene, da die Temperaturzentrale noch nicht so weit entwickelt ist. 

Details Fieber

Husten

Beim Husten bei Kindern handelt es sich um einen Schutzmechanismus des Körpers, um Fremdpartikel oder Schleim und Sekret auszustossen. Bei länger anhaltendem Husten wird dringend empfohlen, den Arzt aufzusuchen.

Details Husten

Durchfall bei Kindern

Bei Säuglingen und Kleinkindern ist Durchfall die häufigste Erkrankung. Die Ursachen können sehr verschieden sein. Da Säuglinge und Kleinkinder viel schneller austrocknen als Erwachsene, muss der Durchfall dringend behandelt werden.

Details Durchfall bei Kindern

Hautausschlag

Ein Hautausschlag bei Kindern kann auf eine Infektionskrankheit hinweisen. Meistens ist der Ausschlag bei Kindern eine harmlose Begleiterscheinung der Infektionskrankheit. Bestensfalls wird jeder Ausschlag von einem Arzt begutachtet.

Details Hautausschlag

Ohrenschmerzen

Ohrenschmerzen treten häufig bei Säuglingen und Kleinkindern auf und sind nicht einfach zu diagnostizieren. Oft treten die Ohrenschmerzen als Begleiterscheinung von Erkältungen und Halsschmerzen auf. Eine Mittelohrenentzündung ist meistens mit Fieber verbunden.

Details Ohrenschmerzen

Unser Sekretariat ist Ihre erste Kontaktstelle für den Kinderarzt. Bei Fragen steht Ihnen Frau E. Zimmermann-Pfister gerne zur Verfügung:

Montag, Dienstag, Mittwoch und Freitag:
08.00 - 12.00 Uhr
13.00 - 17.00 Uhr

Donnerstag:
geschlossen

Termine bitte nur nach telefonischer Vereinbarung. 

GZO Spital Wetzikon
Sekretariat Kinderarzt
Spitalstrasse 66
8620 Wetzikon

Tel. 044 934 24 32
Fax 044 934 24 34
kinderarztpraxis@dont-want-spam.gzo.ch

Bei lebensbedrohlichen Notfällen Rettungdienst rufen:

144


Bei NICHT lebensbedrohlichen Notfällen: Versuchen Sie zuerst, Ihren Kinderarzt zu erreichen. Falls dieser nicht erreichbar ist, wählen Sie das Ärztefon:

0800 33 66 55


Bei Vergiftungen Toxikologisches Zentrum kontaktieren:

145