Wie Sie mit Ihren Angehörigen in Kontakt bleiben können

Auf unserer Intensivstation wird einer Ihrer nahen Angehörigen von uns betreut. Dies stellt sowohl für unsere Patienten, das pflegerische Team als auch für Sie eine grosse Herausforderung dar. Wir unterstützen Sie auf verschiedenen Wegen den Kontakt zu halten.
 

Im Mittelpunkt unseres pflegerischen und ärztlichen Teams steht die bestmögliche Betreuung der Patientinnen und Patienten. Bedeutend ist dabei der Kontakt zu den nächsten Angehörigen, welcher gerade im Genesungsprozess von Patienten in kritischen Krankheitssituationen eine entscheidende Rolle spielt. Aus diesem Grund ist es uns ein Anliegen, diesen Kontakt so gut wie möglich herzustellen.


Direkter Austausch mit Ihren Angehörigen

Vermag Ihr Angehöriger sein eigenes Mobiltelefon zu nutzen, können Sie ihn gerne direkt telefonisch kontaktieren. Auch andere Varianten der direkten mobilen Kontaktaufnahme wie SMS, WhatsApp oder Videotelefonie sind möglich – gerade, wenn wichtige Bezugspersonen nicht in der Nähe wohnen. Für diese Art der Kontaktaufnahme stellen wir Tablets zur Verfügung, damit zu einem vorher vereinbarten Zeitpunkt ein solches Gespräch stattfinden kann.

Wie funktioniert die Videotelefonie?

Für die Videotelefonie nutzen wir die Software «Cisco Webex Meetings». Eine Anleitung zur einfachen Handhabung können Sie hier herunterladen.

Kontakt mit der Bezugspflegeperson

Wir wissen, dass eine schwere Erkrankung immer auch die Angehörigen betrifft und belastet. Die Situation wirkt sich auf viele Bereiche Ihres Lebens aus. Oft müssen Fragen geklärt und wichtige Entscheidungen getroffen werden. Der eigene Alltag erlaubt es oft nicht, immer zu den «richtigen Zeiten» vor Ort zu sein. Ist Ihr Angehöriger nicht imstande, Ihnen persönlich Auskunft über seinen Gesundheitszustand zu erteilen, ist es für uns umso wichtiger, auch eine gute telefonische Beziehung zu Ihnen aufzubauen.
Wir bitten Sie, für diesen Fall eine Hauptbezugsperson festzulegen, mit der wir folglich den Kontakt pflegen werden. Die Hauptbezugsperson ihrerseits bleibt mit den anderen Angehörigen in Verbindung und gibt alle nötigen Informationen an diese weiter.

Terminvereinbarungen

Für die Telefongespräche werden mit der Bezugspflegeperson individuelle Termine vereinbart. Diese wird dann die Hauptbezugsperson kontaktieren. So können wir unseren Patientinnen und Patienten die bestmögliche Pflege und Betreuung zukommen lassen und uns gleichzeitig ausreichend Zeit für Sie als Angehörige nehmen. Ebenfalls können wir so sicherstellen, dass Sie in aller Ruhe sämtliche wichtige Informationen erhalten.

Telefonischer Austausch

Der telefonische Austausch von Angehörigen und Gesundheitspersonal kann jederzeit über das Angehörigentelefon der Intensivstation erfolgen: Tel. 044 934 23 14.

Bei Fragen dürfen Sie uns gerne kontaktieren.

Angehörige von Patientinnen und Patienten
Tel. 044 934 23 14

Leitung Pflege Intensivstation
GZO Spital Wetzikon
N. Sandmeier
Spitalstrasse 66
8620 Wetzikon
Tel. 044 934 23 51