Über das Stillen

Ob Sie stillen möchten oder nicht, entscheiden Sie. Bei Unsicherheit helfen wir Ihnen, eine Entscheidung zu treffen, die für Sie stimmt. Und wenn Sie Ihr Kind gerne stillen möchten, kennen wir viele Tipps, um den Einstieg zu erleichtern und bald zu einer entspannten Routine zu kommen.


Unsere Stillphilosophie

Geschulte Fachfrauen und Stillberaterinnen unterstützen Sie beim Stillen mit grossem persönlichem Einsatz. Folgende Punkte sind Teil unserer Stillphilosophie:

  • Sie haben die Möglichkeit, Ihr Kind innerhalb der ersten Stunde nach der Geburt zu stillen.
  • Lassen Sie sich Zeit, gemeinsam mit Ihrem Kind den Stillrhythmus zu finden. Wir unterstützen Sie dabei, den Tagesablauf entsprechend zu gestalten.
  • Grundsätzlich kann Ihr Kind Tag und Nacht bei Ihnen sein.
  • Ihr Kind benötigt neben der Muttermilch grundsätzlich keine andere Nahrung oder Flüssigkeit. Deshalb erhält das Neugeborene nur bei Bedarf und nach Rücksprache mit Ihnen zusätzliche Flüssigkeit.
  • Damit das natürliche Saugverhalten des Kindes nicht gestört wird, verzichten wir auf eine routinemässige Abgabe des Nuggis (Schnullers).
  • Falls Sie zeitweise von Ihrem Kind getrennt sein müssten, zeigen wir Ihnen, wie Sie stillen und Ihre Milchbildung aufrechterhalten können.
  • Sie erhalten von uns Informationen über Beratungsstellen, an welche Sie sich nach Spitalaustritt wenden können (freischaffende Hebammen, Mütter- oder Väterberatung).
  • Wir bilden uns regelmässig weiter, um Sie während Ihres Aufenthaltes in unserer Klinik kompetent und engagiert beraten und betreuen zu können.

Die häufigsten Fragen rund ums Stillen

Wie oft soll mein Baby gestillt werden?
Grundsätzlich können Babys so oft gestillt wer­den, wie sie es brauchen (Stillen nach Bedarf). Viele Babys trinken in unregelmässigen Ab­ständen. Anfangs sind 6 bis 12 Mahlzeiten in 24 Stunden normal, später reduziert sich die Anzahl. Schläfrige Babys sollten mindestens alle 4 Stunden zum Stillen geweckt werden.

Bekommt mein Baby genug Milch?
Ein ausreichend gestilltes Baby (ab dem 3.- 4. Lebenstag) nässt fünf bis sechs Windeln inner­halb von 24 Stunden und hat in den ersten Le­benswochen täglich mindestens zweimal Stuhl­gang. Ein voll gestilltes Baby scheidet eher farblosen und geruchsarmen Urin aus. Eine wöchentliche Gewichtskontrolle (z. B. bei der Mütterberatungsstelle) gibt Ihnen Sicherheit, dass Ihr Baby ausreichend Milch bekommt.

Was mache ich bei zu wenig Milch?

Bei ungenügender Milchproduktion sollte das Kind öfter angesetzt werden (bis 2-stündlich). Die Brust braucht 24 bis 48 Stunden, bis sie auf den erhöhten Bedarf reagiert. 2 bis 3 Tas­sen Stilltee pro Tag und vermehrtes Ruhen können hilfreich sein. Melden Sie sich evtl. bei unserer Stillberaterin für eine Beratung an, um herauszufinden, ob Ihr Kind effizient saugt und die Brust genügend entleert.

Was mache ich bei zu viel Milch?

Bei unangenehmer Spannung können Sie et­was Milch ausstreichen und nach dem Stillen kühle Wickel auflegen. Evtl. 2 bis 3 Tassen Pfef­ferminz- oder Salbeitee trinken. Wenn die Brust über mehrere Wochen zu viel Milch produziert, können Sie die Situation mit unserer Stillbera­terin besprechen.

Was ist die optimale Ernährung während der Stillzeit?

Der Energiebedarf während der Stillzeit steigt, daher ist von einer energiereduzierten Diät in jedem Fall abzuraten. Eine regelmässige, über den Tag (5 bis 6 kleine Mahlzeiten) verteilte Aufnahme von Kohlenhydraten in Form von z. B. Brot, Teigwaren oder Früchten trägt zu einem stabilen Blutzuckerspiegel bei. Durch die Verwendung von Vollkornprodukten können Sie die Zufuhr an Nahrungsfasern, Vitaminen, Mineralstoffen und weiteren wichtigen Pflanzenstoffen auf einfache Weise steigern.

Jeweils montags, mittwochs und freitags sind die Stillberaterinnen für Ihre Fragen und Anliegen gerne für Sie da.

GZO Spital Wetzikon
Wochenbett
Spitalstrasse 66
8620 Wetzikon

Tel. 044 934 24 49

Frau A. Thöni
angelika.thoeni@dont-want-spam.gzo.ch

Frau N. Rupper
nicole.rupper@dont-want-spam.gzo.ch

Geschenktipp

Möchten Sie sich dieses exklusive Candle Light Dinner schenken lassen? In unserem Geschenk-shop beim Bistro oder online können Geschenkgutscheine im Wert von CHF 35.00 für Halbprivatversicherte und CHF 65.00 für Allgemeinversicherte bezogen werden.