Über uns

Die viszeralchirurgische Abteilung des GZO Spitals deckt das gesamte Spektrum der Bauchchirurgie und einen Teil der Lungenchirurgie ab. Die Viszeralchirurgie ist ein Spezialgebiet der Chirurgie und setzt sich intensiv mit den Erkrankungen und Fehlbildungen der Eingeweide auseinander, die sich durch eine Operation behandeln lassen. Als Viszera bezeichnet man die Gesamtheit der inneren Organe.
Viele Eingriffe der Viszeralchirurgie betreffen Operationen am Darm, an der Gallenblase oder der Bruchchirurgie wie zum Beispiel Nabelbruch, Leistenbruch oder Nabelbruch. Aber auch die Behandlung komplexer Tumorerkrankungen der inneren Organe ist wichtiger Teil der Viszeralchirurgie und wird von in- und externen Fachärzten begleitet. Die Schlüssellochchirurgie wird auch in dieser Abteilung aufgrund ihres schonenden Einsatzes beim Patienten (minimal invasive Chirurgie) bevorzugt und wann immer möglich eingesetzt.
Die Viszeralchirurgie arbeitet, in Abhängigkeit von der Diagnose, eng mit der Gastroenterologie zusammen. Die enge fachliche Verzahnung im Fokus auf Niere, Blase und Galle ermöglicht eine auf den Patienten individuell abgestimmte Therapie und Nachbehandlung nach der Operation.
Nachbehandlung und Heilungsprozess nach einem viszeralchirurgischen Eingriff werden von unseren Fachärzten und Pflegefachleuten begleitet.

PD Dr. med. Daniel M. Frey
Chefarzt und Departementsvorsteher Chirurgie

Unser Sekretariat ist Ihre erste Kontaktstelle mit der Chirurgie. Bei Fragen stehen Ihnen unsere Mitarbeiterinnen gerne zur Verfügung:

GZO Spital Wetzikon
Sekretariat Chirurgie
Spitalstrasse 66
8620 Wetzikon

Tel. 044 934 22 09
Fax 044 934 22 05
chirurgie@dont-want-spam.gzo.ch