Eine bariatrische Operation führt zur Reduktion des Übergewichts und verbessert zugleich die Lebensqualität, da viele Begleiterkrankungen gelindert werden oder ganz verschwinden.

Das GZO Spital Wetzikon ist ein anerkanntes Zentrum für Übergewichtschirurgie. Wir führen nicht nur die medizinischen Vorabklärungen durch, wie begleiten die Patienten auch während der fünfjährigen Nachsorge im Anschluss an eine bariatrische Operation.

Voraussetzungen für eine bariatrische Operation
Damit ein sogenannter "bariatrischer" Eingriff durchgeführt werden kann, müssen verschiedene in der Schweiz verbindliche Rahmenbedingungen erfüllt sein. Dazu zählen:

  • ein BMI > 35 ( Bemerkung analog oben)
  • ein BMI ≥ 30, wenn Diabetes mellitus Typ-2 vorliegt und konservative Therapieversuche nicht zu einer dauerhaften Gewichtsreduktion geführt haben
  • mindestens 2 Jahre Diäterfahrung (Versuch, Gewicht mit Diät zu reduzieren)
  • keine gesundheitlichen Risiken, die einem chirurgischen Eingriff entgegenstehen
  • Verpflichtung zur 5-jährigen Nachsorge in einem Adipositas-Zentrum.

Welches Operationsverfahren

Welches Operationsverfahren wir Ihnen vorschlagen, hängt von unterschiedlichen Faktoren ab:

  • Grad der Adipositas                          
  • Begleiterkrankungen
  • Geschlecht
  • Voroperationen
  • Medikamenteneinnahme
  • Psychosoziale Aspekte
  • Essverhalten

 

Vorbereitung auf die Operation

Die Vorbereitungen auf die Operation beinhalten ausführliche Abklärungen die interdisziplinär am GZO Spital Wetzikon durchgeführt werden:

  • Chirurgische Sprechstunde
  • Herz- und Lungenabklärung
  • Magenspiegelung
  • Bauchultraschall
  • Psychiatrische Abklärung
  • Ernährungsberatung
  • Narkosesprechstunde

Für Anmeldungen und die Beantwortung von Fragen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.

GZO Spital Wetzikon
Sekretariat Adipositaszentrum
Spitalstrasse 66
8620 Wetzikon

Tel. 044 934 22 01
Fax 044 934 22 05
adipositaszentrum@dont-want-spam.gzo.ch