Corona: Prävention und Behandlung

Bitte beachten Sie: Diese Seite wird regelmässig aktualisiert.
Der Informationsbedarf rund um die Corona-Pandemie ist nach wie vor hoch. Wir geben Ihnen die für das GZO relevanten Hinweise, Empfehlungen und Vorgaben so schnell wie möglich weiter. Bitte beachten Sie, dass diese Vorgaben von kantonalen und nationalen Behörden weiterhin laufend dem aktuellen Erkenntnisstand und der nationalen und internationalen Situation entsprechend angepasst werden.
 

Corona-ImpfungAnlaufstellen bei Fragen und SymptomenWo kann ich mich testen lassen?Kosten für Test und UntersuchungAblauf des Test am GZOMerkblatt Corona-TestArbeitszeugnisse und RezepteHäufig gestellte Fragen – Antworten des BAGBesucher und BegleitpersonenInformationen für werdende ElternSo schützen wir uns – zu den Regeln des BAG

 

 

Coronavirus-Impfung

Informationen über die Covid-19-Impfung, um Ansteckungen und schweren Krankheitsverläufe vorzubeugen.

Ab wann ist die Covid-19-Impfung verfügbar?

Der Kanton Zürich startet am 4. Januar 2021 mit den Coronavirus-Impfungen. Zu Beginn ist die Impfung jedoch nur stark eingeschränkt verfügbar: Etappiert werden Menschen der Risikogruppe geimpft, zuerst jene über 75 Jahre. Im Frühling 2021 ist der Zugang zur Coronavirus-Impfung für alle Interessierte geplant.

Wo ist die Covid-19-Impfung verfügbar?

Am GZO Spital Wetzikon werden derzeit keine Covid-19-Impfungen angeboten. In der Stadt Zürich nimmt im Januar 2021 das erste Impfzentrum des Kantons Zürich den Betrieb auf. Weitere regionale Impfzentren sind für den Frühling 2021 geplant.

Wo kann ich mich über die Covid-19-Impfung informieren?

Das Bundesamt für Gesundheit und die Gesundheitsdirektion Zürich informieren über den Nutzen, Hintergründe und Risiken der Covid-19-Impfung:

Informationsplattform des Bundesamts für Gesundheit
Informationen der Gesundheitsdirektion Zürich

Falls Sie weitere Fragen haben, wenden Sie sich telefonisch an eine der folgenden Auskunftsstellen:

  • Infoline Covid-19-Impfung des Bundesamts für Gesundheit (täglich 6 bis 23 Uhr): 058 377 88 92
  • Ärztefon des Kantons Zürich (rund um die Uhr): 0800 33 66 55

 

     

     

    Anlaufstellen bei Fragen und Symptomen

    Hausärztinnen und Hausärzte
    Die erste Anlaufstelle für Fragen zu einer möglichen COVID-Erkrankung für Patientinnen und Patienten im Kanton Zürich ist Ihr Hausarzt/Ihre Hausärztin. Bitte rufen Sie immer zuerst an und vereinbaren Sie einen Termin, bevor Sie eine Praxis aufsuchen.

    Zürcher Ärztefon
    In Notfällen und wenn Ihr Hausarzt nicht erreichbar ist, steht das Zürcher Ärztefon zur Verfügung: 0800 33 66 55 (24 Stunden / 7 Tage)

    Telefon-Infoline des Bundesamts für Gesundheit (BAG)
    Das Bundesamt für Gesundheit (BAG) bietet eine Infoline zum Coronavirus an 058 463 00 00 (täglich 6 bis 23 Uhr). Beachten Sie: Diese Infoline bietet keine medizinische Beratung an. Aufgrund der grossen Nachfrage kann es zu längeren Wartezeiten kommen.
    Eine umfangreiche Liste mit Antworten auf die häufigsten Fragen finden Sie hier.

     

     

    Corona-Tests / COVID-Abstriche : Wo kann ich mich testen lassen?


    Corona-Tests für Personen, welche schwer erkrankt sind und eine ärztliche Untersuchung benötigen
    Zu den Praxisöffnungszeiten Ihres Hausarztes wenden Sie sich bitte direkt an diesen. Ist Ihr Hausarzt nicht erreichbar, stellen Sie sich werktags zwischen 18 und 22 Uhr oder am Wochenende zwischen 9:30 und 22 Uhr in unserer Hausärztlichen Notfallpraxis vor, ohne vorgängige telefonische Anmeldung. Bitte berechnen Sie Wartezeit ein.
    Wenn Ihr Zustand schlecht ist und Sie unter Atemnot leiden, alarmieren sie via Telefon 144 den Rettungsdienst.
     

      Corona-Tests für Personen über 12 Jahren, welche nur leichte Symptome haben und keine ärztliche Untersuchung brauchen ODER Test auf Aufforderung des Kantonsarzts oder der Covid App

      Dazu gehören die folgenden Gruppen:

      • Personen mit corona-typischen Symptomen, die die Testkriterien des BAG erfüllen und sich nur leicht erkrankt fühlen. Wir empfehlen hierzu den Online-Corona-Check des BAG: https://bag-coronavirus.ch/check.
      • Personen, die sich in Quarantäne befinden und vom Kantonsarzt trotz Symptomfreiheit aufgefordert werden, einen Test durchzuführen. Die Email des Kantonsarztes ist uns vorzulegen.
      • Personen, die von der SwissCovid App aufgefordert werden, einen Test durchzuführen. 

      Sie können sich werktags (Montag bis Freitag) tagsüber am GZO testen lassen. Bitte melden Sie sich über unseren Online-Terminkalender an.
      Wenn Sie keine Möglichkeit zur Online-Terminvereinbarungen haben oder wenn Fragen zu Ihrem bereits bei uns durchgeführten Test haben, können Sie sich unter folgender Nummer mit unserer Covid-Verantwortlichen verbinden lassen: 044 934 11 11.

      Online-Terminbuchung für den Corona-Test / KEINE Antigen-/Schnelltests! 
       

        Corona-Tests für Personen unter 12 Jahren
        Für Personen unter 12 Jahren mit corona-typischen Symptomen empfehlen wir vorgängig eine telefonische Kontaktaufnahme mit dem Kinderarzt, empfiehlt dieser einen Test, kann er bei uns durchgeführt werden.
        Sie können Ihr Kind werktags (Montag bis Freitag) tagsüber am GZO testen lassen. Bitte melden Sie sich über unseren Online-Terminkalender an.

        Online-Terminbuchung für den Corona-Test / KEINE Antigen-Schnelltests!

         

        Corona-Tests auf Wunsch für Personen ohne Symptome

        Dazu gehören die folgenden Gruppen

        • Personen, die keine Symptome haben und einen Test auf eigene Kosten wünschen
        • Personen, die symptomfrei sind und vom Arbeitgeber zum Test aufgefordert werden

        Diese Personen können NICHT am GZO getestet werden. Bitte melden Sie sich beim Ärztephone 0800-336655. Hier können entsprechende Testorte genannt werden.
         

        Ich wünsche einen Coronatest ausserhalb der Öffnungszeiten der COVID-Abstrichstelle am GZO, wo kann ich mich testen lassen?

        Das Ärztephone 0800 336655 gibt Auskunft über die Öffnungszeiten und Kapazitäten der Anlaufstellen für Coronatests. Wochenends und Abends können Coronaabstriche in unserer hausärztlichen Notfallpraxis gemacht werden. Allerdings ist hier keine Terminvergabe möglich und sie müssen mit Wartezeiten rechnen. Wie lange es dauert, bis Sie Ihr Testresultat erhalten, erfahren Sie weiter unten. 

           

           

          Wer übernimmt die Kosten für Corona-Tests und ärztliche Untersuchungen?

          Corona-Tests, die bei uns durchgeführt werden, entsprechen der Beprobungsstrategie des Bundes und werden vom Bund bezahlt. Erfolgt zusätzlich eine ärztliche Konsultation, wird diese Ihrer Krankenkasse in Rechung gestellt.

           

           

          Ablauf des Corona-Tests am GZO

          Wenn Sie sich gemäss den oberen Informationen (Wo kann ich mich testen lassen?) beim GZO testen lassen können, gilt folgender Ablauf. Die wichtigsten Punkte finden Sie auch in unserem Merkblatt Corona-Tests zum Herunterladen
          Bitte beachten Sie, dass am GZO KEINE Antigen-Schnelltests durchgeführt werden!

          Wann kann ich am GZO einen Corona-Test machen?
          Abstriche werden am GZO werktags (Montag bis Freitag) genommen. Sie benötigen dazu einen Termin, siehe dazu nächster Punkt.
           

          Wichtig: Vorab-Anmeldung
          Wenn Sie aufgrund einer möglichen Corona-Erkrankung ans GZO kommen, melden Sie sich bitte vorher telefonisch an: 044 934 11 11 und lassen Sie sich mit einem COVID-Verantwortlichen verbinden. 
           

          Ablauf des Corona-Tests mit Termin

          • Bitte denken Sie daran, auf jeden Fall Ihre Krankenkassenkarte mitzubringen. Die Abrechnung mit dem Bund erfolgt auch über Ihre Krankenkasse.
          • Melden Sie sich am Eingang der Notfallstation (Klingel benutzen).
          • Am Eingang werden Sie von unserem Triagepersonal begrüsst und aufgefordert, eine Maske aufzusetzen und die Hände zu desinfizieren.
          • Danach erfolgt die administrative Aufnahme.
          • Anschliessend werden Sie zum Aussenwartebereich begleitet. Bitte beachten Sie: Der Wartebereich befindet sich im Freien, achten Sie auf der Aussentemparatur angepasste Kleidung. Bei schlechtem Wetter steht ein Zelt zum Warten zur Verfügung. 
          • Unser COVID-Verantwortlicher holt sie dort ab und begleitet Sie in unseren Abstrichcontainer.
          • Dort erfolgt eine kurze Befragung und die Aufnahme Ihrer Emailadresse und danach die Entnahme des Abstriches aus der Nase.
          • Sie werden im Anschluss nochmals über die Massnahmen zur Heimisolation aufgeklärt.
          • Zeugnisse oder Rezepte können wir im Rahmen der Abstrichentnahme nicht ausstellen, da keine ärztliche Konsultation erfolgt.

           

          Wie verhalte ich mich bis zum Eingang des Testresultates?
          Als symptomatischer Patient begeben sie sich bis zum Eingang des Resultates in Selbstisolation. Wie Sie sich in Selbstisolation verhalten sollten, erfahren Sie auf der Informationsseite des BAG. Mitbewohner oder Familienangehörige im gleichen Haushalt müssen bis zum Eingang Ihres Testresultates nicht in Isolation oder Quarantäne, solange sie symptomfrei sind.


          Wie erfahre ich vom Testresultat?
          Bei der Durchführung des Testes geben sie uns Ihre E-Mail-Adresse an. Die Übermittlung des Resultates erfolgt direkt vom Labor via E-mail. Sollten sie keine E-Mail-Adresse hinterlegt haben, erfolgt die Resultatübermittlung telefonisch.

           

          Wie lange dauert es bis ich das Resultat via E-Mail bekomme?

          • Bei Durchführung des Testes zwischen Montag 8 Uhr und Freitag 15 Uhr erhalten Sie das Resultat nach spätestens 48 Stunden.
          • Bei Durchführung des Testes zwischen Freitag 15 Uhr und Montag 8 Uhr erhalten Sie das Resultat am darauffolgenden Dienstag.

          Die Befundmitteilung via E-Mail ist der schnellste Weg, das Resultat zu erhalten.
           

          Wie gehe ich vor, wenn ich im oben genannten Zeitraum keine E-Mail erhalte?
          Wenn Sie Ihre E-Mail-Adresse hinterlegt haben, erfolgt die Übermittlung des Resultats direkt durch das durchführenden Labor Medica in Zürich. Sollten Sie im vorherigen Punkt genannten Zeitraum keine E-Mail erhalten, melden sich wieder via 044 934 11 11 und lassen Sie sich mit dem zuständigen Mitarbeiter verbinden.


          Wie weiter, wenn der Test negativ ist?
          Bleiben sie in Isolation, bis 24 Stunden symptomfrei sind. So kurieren sie sich aus und verhindern die Übertragung auch anderer Erkältungsinfekte


          Wie weiter, wenn der Test positiv ist?
          Neben der Befundübermittlung mittels Email erhalten sie einen Anruf durch einen Arzt der Notfallstation, der sich nach Ihrem Befinden erkundigt und das weiterer Vorgehen bespricht.
          Als nächstes nimmt das Contact Tracing mit Ihnen telefonischen Kontakt auf und ist ab dann Ihr direkter Ansprechpartner.

             

             

            Arbeitszeugnisse und Medikamentenrezepte

            Wenn Sie im GZO einen Corona-Abstrich machen, erhalten Sie weder eine Arbeitsunfähigkeitsbescheinigung noch Rezepte für verschreibungspflichtige Medikamente. Dafür benötigen Sie eine ärztliche Konsultation, bitte vereinbaren Sie diese mit Ihrem Hausarzt oder der Hausärztlichen Notfallpraxis am GZO.  Bezüglich Isolation und Arbeitsunfähigkeit gilt: Die Arbeitgeber sind angewiesen, aktuell von Arbeitnehmern, die in Isolation auf ein Testergebnis warten, KEIN Zeugnis einzufordern.

               

               

              Häufig gestellte Fragen rund um das Coronavirus und die COVID-19-Erkrankung

              Bitte informieren Sie sich direkt beim Bundesamt für Gesundheit. Hier finden Sie die Antworten auf die häufig gestellten Fragen.

               

               

               

              Regelung für Besucher und Begleitpersonen

              Gemäss aktueller Empfehlung der Gesundheitsbehörden gelten ab Samstag, 7. November 2020, folgende Regelungen. Wir danken Ihnen für die Einhaltung dieser Regeln. Sie schützen damit sich selbst, Ihre Angehörigen und unser Gesundheitspersonal.


              Besuche bei stationären Patientinnen und Patienten

              • Pro Tag darf maximal 1 Besucher eine Patientin oder Patienten für 1 Stunde besuchen.
              • Es sind gleichzeitig nicht mehr als zwei Besucher in einem Mehrbettzimmer erlaubt.
              • Der Besuch von Covid-Patienten und Verdachtsfällen ist nicht gestattet. 
              • Ausnahmen: Spezielle medizinische oder pflegerische Situationen erlauben es, die Besucherregelung individuell anzupassen beziehungsweise zu verlängern. Dies betrifft Kinder, Schwerstkranke und Sterbende sowie Patienten auf der Intensivstation. Bitte wenden Sie sich an die Pflegeleitung der behandelnden Abteilung. Wenn Sie noch nicht mit der Pflegeleitung in Kontakt stehen, lassen Sie sich über die Zentrale verbinden: 044 934 11 11.


              Begleitpersonen von ambulanten Patientinnen und Patienten

              • Bitte nehmen Sie Ihre ambulanten Termine ohne Begleitung war.
              • 1 Begleitperson ist  erlaubt bei Patientinnen und Patienten, die zwingend Unterstützung benötigen. Dies betrifft Kinder, Personen ohne Deutschkenntnisse und Personen mit sensorischen oder kognitiven Einschränkungen.

               

              Für alle Besuchs- und Begleitpersonen gelten weiterhin folgende Bedingungen: 

              • Alle Personen tragen auf dem gesamten Spitalcampus durchgehend eine Schutzmaske, halten den Minimalabstand von 1.5 Metern konsequent ein und desinfizieren regelmässig die Hände.
              • Besuchs- und Begleitpersonen werden am Spitaleingang zu möglichen typischen Anzeichen von COVID-19 befragt. Bei Krankheitssymptomen ist der Besuch des GZO Spital Wetzikon nicht erlaubt. Bei Verdacht lassen Sie sich bitte testen.
              • Personen, die in den letzten 10 Tagen aus einem vom Bundesamt für Gesundheit (BAG) definierten Risikogebiet zurückgereist sind, dürfen das Spital nicht betreten. Die Liste der Risikogebiete finden Sie hier
              • Bitte folgen Sie den Anweisungen des Pflegepersonals und der Ärzte.

               

               

              Informationen für werdende Eltern

              Schwanger und mit Corona infiziert? Hier erfahren sie mehr dazu.

               

               

               

              So schützen wir uns – Regeln des BAG

              Der Bundesrat ruft dazu auf, uns und andere zu schützen. Befolgen Sie die Verhaltens- und Hygieneregeln. Und achten Sie auf das richtige Verhalten bei Krankheitssymptomen. Informieren Sie sich hier, wie das am besten geht.

               

              Corona-Telefon am GZO

              Alle wichtigen Informationen erhalten Sie ab Band unter folgender Telefonnummer:

              Telefon 044 934 21 65

              Impf-Hotline des Bundesamts für Gesundheit

              Täglich 6 bis 23 Uhr
              Telefon 058 377 88 92