Informationen für Besucher, Begleitpersonen und Angehörige

Bitte beachten Sie: Diese Seite wird regelmässig aktualisiert.
Der Informationsbedarf rund um die Corona-Pandemie nach wie vor hoch. Wir geben Ihnen die für das GZO relevanten Hinweise, Empfehlungen und Vorgaben so schnell wie möglich weiter. Bitte beachten Sie, dass diese Vorgaben von kantonalen und nationalen Behörden weiterhin laufend dem aktuellen Erkenntnisstand und der nationalen und internationalen Situation entsprechend angepasst werden.

Besucher und BegleitpersonenWie ist die Sicherheit gewährleistet?Muss ich eine Maske tragen? Informationen für werdende ElternSo schützen wir uns – zu den Regeln des BAG

 

 

Regelung für Besucher und Begleitpersonen

Gemäss aktueller Empfehlung der Gesundheitsbehörden gelten ab Samstag, 7. November 2020, folgende Regelungen. Wir danken Ihnen für die Einhaltung dieser Regeln. Sie schützen damit sich selbst, Ihre Angehörigen und unser Gesundheitspersonal.


Besuche bei stationären Patientinnen und Patienten

  • Pro Tag darf maximal 1 Besucher eine Patientin oder Patienten für 1 Stunde besuchen.
  • Es sind gleichzeitig nicht mehr als zwei Besucher in einem Mehrbettzimmer erlaubt.
  • Der Besuch von Covid-Patienten und Verdachtsfällen ist nicht gestattet. 
  • Ausnahmen: Spezielle medizinische oder pflegerische Situationen erlauben es, die Besucherregelung individuell anzupassen beziehungsweise zu verlängern. Dies betrifft Kinder, Schwerstkranke und Sterbende sowie Patienten auf der Intensivstation. Bitte wenden Sie sich an die Pflegeleitung der behandelnden Abteilung. Wenn Sie noch nicht mit der Pflegeleitung in Kontakt stehen, lassen Sie sich über die Zentrale verbinden: 044 934 11 11.


Begleitpersonen von ambulanten Patientinnen und Patienten

  • Bitte nehmen Sie Ihre ambulanten Termine ohne Begleitung war.
  • 1 Begleitperson ist  erlaubt bei Patientinnen und Patienten, die zwingend Unterstützung benötigen. Dies betrifft Kinder, Personen ohne Deutschkenntnisse und Personen mit sensorischen oder kognitiven Einschränkungen.

 

Für alle Besuchs- und Begleitpersonen gelten weiterhin folgende Bedingungen: 

  • Alle Personen tragen auf dem gesamten Spitalcampus durchgehend eine Schutzmaske, halten den Minimalabstand von 1.5 Metern konsequent ein und desinfizieren regelmässig die Hände.
  • Besuchs- und Begleitpersonen werden am Spitaleingang zu möglichen typischen Anzeichen von COVID-19 befragt. Bei Krankheitssymptomen ist der Besuch des GZO Spital Wetzikon nicht erlaubt. Bei Verdacht lassen Sie sich bitte testen.
  • Personen, die in den letzten 10 Tagen aus einem vom Bundesamt für Gesundheit (BAG) definierten Risikogebiet zurückgereist sind, dürfen das Spital nicht betreten. Die Liste der Risikogebiete finden Sie hier
  • Bitte folgen Sie den Anweisungen des Pflegepersonals und der Ärzte.

 

 

Wie ist die Sicherheit im Spital gewährleistet?

Beim Betreten des Spitals werden Sie über Schutzmassnahmen aufgeklärt und mit einer Maske ausgestatt. Die Patientenwege der Corona-Patientinnen und -Patienten sind strikt von allen anderen Patientinnen und Patienten getrennt. Bereits vor dem Betreten des Spitals werden Verdachtsfälle in eigenen Wartebereichen separiert und anschliessend im Corona-Abklärungs-Container untersucht. Stationär aufgenommene Corona-Patientinnen und -Patienten werden isoliert. 

 

 

Muss ich im GZO eine Maske tragen?

Ja, Sie müssen eine Schutzmaske tragen. Seit dem 27. April 2020 gilt im GZO Spital Wetzikon die von der Gesundheitsdirektion des Kantons Zürich angeordnete Maskentragepflicht für alle Personen (Patientinnen und Patienten, Personal, Lieferanten, Handwerker und Besucher) auf dem gesamten Spitalareal.  

Bitte berücksichtigen Sie die folgenden Hinweise:

  • Jede Person erhält eine Maske am Spitaleingang. Stationäre Patienten erhalten täglich neue Masken.
  • Bitte desinfizieren Sie Ihre Hände, bevor Sie die Maske auf- oder abziehen.
  • Ambulante Patientinnen und Patienten sowie Besucher und Begleitpersonen tragen die Maske während des gesamten Spitalaufenthalts. 
  • Stationäre Patientinnen und Patienten dürfen die Maske tagsüber nur ausziehen, wenn sie alleine sind. 


Händedesinfektion

Bitte desinfizieren Sie Ihre Hände jeweils:

  • Vor dem Anziehen oder Abziehen der Schutzmaske;
  • Beim Betreten und wieder beim Verlassen von Patientenzonen, Wartebereichen, Behandlungsräumen, Sanitär- und Umkleidezonen.

Verwenden Sie dazu ausreichend Händedesinfektionsmittel und reiben Sie dieses bis zur Trocknung während 30 Sekunden ein. Achten Sie darauf, alle Hautpartiengemäss dem unteren Ablauf zu erfassen.

 

 

Informationen für werdende Eltern

Schwangerschaft, Geburt und Wochenbett in Zeiten von Corona: Hier erfahren sie mehr über die besonderen Umstände.

 

 

 

So schützen wir uns – Regeln des BAG

Der Bundesrat ruft dazu auf, uns und andere zu schützen. Befolgen Sie die Verhaltens- und Hygieneregeln. Und achten Sie auf das richtige Verhalten bei Krankheitssymptomen. Informieren Sie sich hier, wie das am besten geht.

 

Corona-Telefon am GZO

Alle wichtigen Informationen erhalten Sie ab Band unter folgender Telefonnummer:

Telefon 044 934 21 65

Impf-Hotline des Bundesamts für Gesundheit

Täglich 6 bis 23 Uhr
Telefon 058 377 88 92