Das GZO Spital Wetzikon ist ein regionales Schwerpunktspital mit universitärem Lehrauftrag. Es verfügt über 150 Betten und stellt mit seinen rund 900 Mitarbeitenden die erweiterte medizinische Grundversorgung von jährlich über 100’000 ambulanten Patientenkontakten sowie rund 10'000 stationären Patientinnen und Patienten primär aus dem Zürcher Oberland sicher. 

Kliniken, Zentren und Abteilungen

In 84 modernen Kliniken und Zentren werden Sie im GZO nach den neusten wissenschaftlichen Erkenntnissen ganzheitlich betreut.

Fachgebiete von A–Z

Ihr Aufenthalt und Besuch

Ihr Wohlbefinden steht für uns jederzeit im Zentrum. Wir sorgen gerne für Sie und legen dabei grossen Wert auf einen freundlichen und zuvorkommenden Umgang und einen individuellen Service.

Mehr erfahren

Ihre Karriere im Fokus

Sie suchen eine neue berufliche Herausforderung oder möchten den nächsten Schritt in Ihrer Karriere wagen, dann bietet Ihnen das GZO Spital Wetzikon zahlreiche Möglichkeiten.

Mehr erfahren

News

Die erste Anlaufstelle am GZO: Unser Check-in

06/2023: Sie leiten Anrufe weiter, beantworten Fragen und begleiten Patientinnen und Patienten beim Spitalein- und -austritt: Mehr rund um die Tätigkeiten des sogenannten «Frontteams».

Rund 20 Mitarbeitende sorgen dafür, dass jede E-Mail ihre Empfängerin oder ihren Empfänger erreicht, jeder Anruf weitergeleitet wird und alle dorthin gelangen, wo sie hinmöchten. Doch das ist bei weitem nicht alles: Im Hintergrund treffen sie Abklärungen mit Versicherungen, verwalten die Hauptkasse oder eröffnen elektronische Krankenakten in unserem Patientenverwaltungssystem. Solch vielfältige Aufgaben bedürfen einer guten Organisation und so arbeitet das Frontteam in drei Bereichen: dem Empfang, der Patientenaufnahme und der Notfallaufnahme.

 

Flexibel und gut organisiert

Die Aufgaben variieren je nach Tätigkeitsbereich, eine strukturierte Arbeitsweise erfordern sie alle. Zahlreiche Teammitglieder verfügen über eine kaufmännische Ausbildung. Wichtiger als der berufliche Hintergrund sind allerdings Flexibilität und Koordination, denn Unterbrechungen sind häufig und wer clever priorisiert, ist klar im Vorteil. Letztlich kommt es auf einen freundlichen und zuvorkommenden Umgang an: ob mit Patientinnen und Patienten, Besuchenden oder Kolleginnen und Kollegen. Zuvorkommend sind die Mitarbeitenden auch, wenn sie nicht die erste, sondern – wenn sonst niemand helfen kann – die letzte Ansprechperson sind. Regelmässig kommen Menschen mit Anliegen zu ihnen, die nicht in ihren Tätigkeitsbereich fallen. Doch kaum ein Team ist so gut vernetzt wie das Frontteam des Check-in. Ob Sekretariat, Pflege oder Qualitätsmanagement: Die richtige Ansprechperson ist schnell gefunden.

 

Grosser Teamgeist

Wer täglich mit hunderten Menschen in Kontakt tritt, wird auch mit Herausforderungen konfrontiert. Seien es Menschen mit wenig Verständnis für mögliche Wartezeiten auf der Notfallstation oder menschliche Schicksale in der Patientenaufnahme. Doch die Kolleginnen und Kollegen können sich aufeinander verlassen. Sie beherrschen die Aufgaben aller Tätigkeitsbereiche und können so unkompliziert unterstützen, sollte ein Bereich besonders gefordert sein. Dass jemand innerhalb einer Schicht zwischen verschiedenen Bereichen wechselt, ist keine Seltenheit. Von der Lernenden bis zum Leitungsteam: Der Teamgeist ist spürbar.

Die erste Anlaufstelle am GZO: Unser Check-in

06/2023: Sie leiten Anrufe weiter, beantworten Fragen und begleiten Patientinnen und Patienten beim Spitalein- und -austritt: Mehr rund um die Tätigkeiten des sogenannten «Frontteams».

Rund 20 Mitarbeitende sorgen dafür, dass jede E-Mail ihre Empfängerin oder ihren Empfänger erreicht, jeder Anruf weitergeleitet wird und alle dorthin gelangen, wo sie hinmöchten. Doch das ist bei weitem nicht alles: Im Hintergrund treffen sie Abklärungen mit Versicherungen, verwalten die Hauptkasse oder eröffnen elektronische Krankenakten in unserem Patientenverwaltungssystem. Solch vielfältige Aufgaben bedürfen einer guten Organisation und so arbeitet das Frontteam in drei Bereichen: dem Empfang, der Patientenaufnahme und der Notfallaufnahme.

 

Flexibel und gut organisiert

Die Aufgaben variieren je nach Tätigkeitsbereich, eine strukturierte Arbeitsweise erfordern sie alle. Zahlreiche Teammitglieder verfügen über eine kaufmännische Ausbildung. Wichtiger als der berufliche Hintergrund sind allerdings Flexibilität und Koordination, denn Unterbrechungen sind häufig und wer clever priorisiert, ist klar im Vorteil. Letztlich kommt es auf einen freundlichen und zuvorkommenden Umgang an: ob mit Patientinnen und Patienten, Besuchenden oder Kolleginnen und Kollegen. Zuvorkommend sind die Mitarbeitenden auch, wenn sie nicht die erste, sondern – wenn sonst niemand helfen kann – die letzte Ansprechperson sind. Regelmässig kommen Menschen mit Anliegen zu ihnen, die nicht in ihren Tätigkeitsbereich fallen. Doch kaum ein Team ist so gut vernetzt wie das Frontteam des Check-in. Ob Sekretariat, Pflege oder Qualitätsmanagement: Die richtige Ansprechperson ist schnell gefunden.

 

Grosser Teamgeist

Wer täglich mit hunderten Menschen in Kontakt tritt, wird auch mit Herausforderungen konfrontiert. Seien es Menschen mit wenig Verständnis für mögliche Wartezeiten auf der Notfallstation oder menschliche Schicksale in der Patientenaufnahme. Doch die Kolleginnen und Kollegen können sich aufeinander verlassen. Sie beherrschen die Aufgaben aller Tätigkeitsbereiche und können so unkompliziert unterstützen, sollte ein Bereich besonders gefordert sein. Dass jemand innerhalb einer Schicht zwischen verschiedenen Bereichen wechselt, ist keine Seltenheit. Von der Lernenden bis zum Leitungsteam: Der Teamgeist ist spürbar.

Veranstaltungen

10

März 2024

Katholischer Gottesdienst

Gottesdienst unter der Leitung von Denise Poffet El-Betjali, katholische Seelsorgerin.

Details
11

März 2024

Infoabend für werdende Eltern

Erfahren Sie alles Wichtige rund um die Geburt.

Details
16

März 2024

Infotag Gesundheitsberufe

Im GZO Spital Wetzikon bieten wir jährlich rund 70 Ausbildungsplätze an. Anlässlich der Zürcher Infotage der Gesundheitsberufe laden wir Schülerinnen und Schüler ein, die vielfältigen Ausbildungsberufe im Gesundheitswesen kennenzulernen.

Details
21

März 2024

Trauercafé Zürcher Oberland

Ein Angebot für Trauernde.

Details
31

März 2024

Reformierter Gottesdienst

Gottesdienst unter der Leitung von Inger Muggli-Stokholm, Pfarrerin.

Details
09

April 2024

BLS-AED-Reanimationskurs, Grundkurs

Bei Notfällen zählt jede Sekunde. Doch wie verhalte ich mich richtig? Was zu tun ist, lernen Sie bei unseren abwechslungsreichen und von der SRC zertifizierten Kursen.

Details
15

April 2024

Infoabend für werdende Eltern.

Erfahren Sie alles Wichtige rund um die Geburt.

Details
18

April 2024

28. Schlafmedizinisches Symposium

Eine Fortbildung für Fachpersonen, organisiert von den Zürcher RehaZentren und dem GZO Spital Wetzikon.

Details

Rundgang

Umbau und Erweiterung des GZO Spitals

Seit der Gründung im Jahr 1910 hat das GZO Spital Wetzikon eine beeindruckende Entwicklung von einem kleinen Kreisspital zu einem zentralen regionalen Gesundheitszentrum mit Spezialisierung in moderner Medizin durchlaufen.

Aufgrund des Bevölkerungswachstums und der zunehmenden Nachfrage im Zürcher Oberland wird das Spital aktuell erweitert und modernisiert, um den steigenden Bedürfnissen gerecht zu werden. Mit der Erweiterung und Modernisierung des Spitals wird die Basis geschaffen für eine zukunfts- und tragfähige Spitalinfrastruktur für die Region und ihre Bevölkerung.

Mehr erfahren

 

Rettungsdienst

Bei lebensbedrohlichen Notfällen.

Krankheit und Unfall

Bei NICHT lebensbedrohlichen Notfällen ist Ihr Hausarzt oder Kinderarzt die erste Anlaufstelle. Falls der Hausarzt oder Kinderarzt nicht erreichbar ist, wählen Sie das ÄrzteFon. Wählen Sie bitte auch zunächst das Ärztephone, wenn Sie unsicher sind ob Sie zur GZO Notfallstation kommen sollen.

0800 33 66 55

Die Nummer ist kostenlos und jeden Tag rund um die Uhr erreichbar.

Vergiftungen

Bei Vergiftungen Toxikologisches Zentrum kontaktieren.